Kunst-Spaziergänge und Architektur-Rundgänge

Übersicht

Medienmeile in Düsseldorf

Hafen, Architektur und Kunst
Die aufsehenerregenden schiefen Türme von Frank O. Gehry, das neue Stadttor, das Colorium-Haus, der "Maki" und andere Beispiele neuester Architektur sind im Düsseldorfer Hafen entstanden. Spektakuläre Projekte wie der sogenannte "Wolkenbügel”, der Umbau der denkmalgeschützten Mälzerei und das "Sign" von Helmut Jahn beweisen, dass sich die rasante Entwicklung im Hafen fortsetzt. Nicht nur die Architektur und Geschichte der Bauwerke, sondern auch deren Nutzung durch Kunst und Medien lädt zu einer genaueren Betrachtung ein.

Termine >>

Kunst und Architektur in Düsseldorf

Baudenkmäler, Brunnen und Skulpturen
Entdecken Sie auf verschiedenen Routen die architektonischen und künstlerischen Besonderheiten der Düsseldorfer Innenstadt.
Route 1: vom Ehrenhof bis zur Königsallee
Route 2: von der Königsallee bis zum Schwanenspiegel
Route 3: vom Victoriaturm zum Rheinturm

Termine >>

Kaiserswerth

Stadt, Pfalz, St. Suitbertus
Bei unserer Führung durch einen der schönsten Stadtteile Düsseldorfs wird die bewegte Geschichte dieses bedeutsamen Ortes wieder lebendig. Die Pfalz von Kaiser Barbarossa, die mächtige Pfeilerbasilika St. Suitbertus am Stiftsplatz mit ihrem Kirchenschatz, das romanische Haus und der Kaiserswerther Markt sind nur einige Stationen auf dem erlebnisreichen Kunst- und Architektur-Rundgang.

Termine >>

K21- im Ständehaus, neue Dependance der Kunstsammlung NRW

K21 im Ständehaus
Seit April 2002 ist das Ständehaus am Kaiserteich die neue Dependance der Kunstsammlung NRW. Das ehemalige Parlamentsgebäude wurde nach Entwürfen des Architekten Uwe Kiessler zu einem faszinierenden Museum umgestaltet. Besonderheiten der Architektur sind die riesige Glaskuppel, die auf einer Fläche von 44 x 53 Metern die obere Skulpturen-Terrasse überspannt, die zentrale Piazza im Erdgeschoß sowie die Treppen und Arkaden, über die die Ausstellungsräume zu erreichen sind. Hier ist die Kunst des 21. Jahrhunderts zu sehen.

Termine >>

Duisburger Innenhafen

Auf der Grundlage eines Masterplans von Norman Foster findet im Duisburger Innenhafen ein spannender Umwandlungsprozess statt. Der alte Industriehafen wird zu einem modernen Dienstleistungspark, in dem Arbeiten, Wohnen, Kultur und Freizeit am Wasser miteinander verbunden sind. Auf dem ca. 89 Hektar großen Gelände gibt es zahlreiche kulturelle und architektonische Besonderheiten, wie z.B. die ehemaligen Mühlen und Getreidespeicher, der Garten der Erinnerungen, das jüdische Gemeindezentrum, die erste höhenverstellbare Hängebrücke der Welt.

Termine >>

Museum Küppersmühle

Die Küppersmühle in Duisburg war einer der modernsten Speicher- und Mühlenbetriebe und wurde 1999 nach Plänen der Architekten Jacques Herzog und Pierre de Meuron zu einem der schönsten Museen für Gegenwartskunst umgebaut.

Termine >>

Hochhäuser in Düsseldorf

Die Hochhaus-Architektur hat in Düsseldorf eine lange Tradition. Das erste Bürohochhaus Deutschlands überhaupt war das Wilhelm-Marx-Haus. Es entstand nach Entwürfen von Wilhelm Kreis zwischen 1922 und 1924 mitten in der Düsseldorfer Innenstadt. Kurz darauf wurde 1925 mit dem Verwaltungshaus des Stumm-Konzerns ein weiteres sehenswertes Hochhaus nach Plänen von Paul Bonatz fertiggestellt. Das früheste Wohnhochhaus Deutschlands enstand zu dieser Zeit ebenfalls in Düsseldorf. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde das Stadtbild weiter durch Hochhäuser geprägt und man baute das erste Hochhaus Deutschlands in Skelettbauweise (Mannesmann, 1956 -58) und das in seinen Proportionen besonders gelungene sogenannte Dreischeibenhaus (Thyssen-Haus, 1957-60). Nach den Bauten der 60er und 70er Jahre (Commerzbank, Stadtsparkasse, LVA) entstanden auch in jüngster Zeit markante Hochhäuser wie z.B. der Victoria-Turm, das Stadttor und das neue ARAG-Haus. Auf dem zweieinhalbstündigen Rundgang wird die Geschichte der Düsseldofer Hochhaus-Architektur von den 20er Jahren bis zur Gegenwart vorgestellt.

Termine >>

Altstadt

Die Düsseldorfer Altstadt ist nicht nur bekannt als längste Theke der Welt. Es gibt dort auch zahlreiche Besonderheiten aus der Kunst, Architektur und Geschichte der Stadt zu entdecken. Der etwa zweistündige Rundgang beginnt im Norden der Altstadt am Ehrenhof. Über die schönsten Altstadtstraßen und Plätze führt der Rundgang zu den interessantesten Bauwerken der Düsseldorfer Stadtgeschichte aus der Zeit zwischen 1288 - dem Jahr der Stadtgründung - bis heute. Neben Düsseldorfer Wahrzeichen wie dem Schloßturm, der Lambertuskirche und dem historischen Rathaus werden die Baudenkmäler der Stadt sowie Ausstellungshäuser und Galerien von internationaler Bedeutung erläutert. Auf dem Weg zwischen Tonhalle, Kunstakademie, Hofgarten, Citadellviertel und dem Rhein lernen die Teilnehmer Düsseldorfs Altstadt von ihrer attraktivsten Seite kennen.

Termine >>

 

 

 

Weitere Themen

Architektur-Rundgänge und Kunst-Spaziergänge

  1. museum kunst palast - Der Neubau von O.M.Ungers
  2. Galerie-Rundgang - Entdeckungen in der aktuellen Düsseldorfer Galerienszene
  3. Architektur der Warenwelt - Vom Jugendstil-Kaufhaus zur Shopping-Mall
  4. Brunnen Tour - Geschichte und Kunst der Brunnen in Düsseldorf
  5. Akademie-Rundgang - Entdeckungen junger Kunst in der Düsseldorfer Kunstakademie (jedes Jahr im Februar)
  6. Art Cologne - Spannende Entwicklungen auf dem internationalen Kunstmarkt
  7. Vom Getreidebunker zum Ideenspeicher - Architektur-Rundgang zu den neuesten Projekten der Medienmeile
  8. Kleine Kunst- und Architekturgeschichte der Stadt Düsseldorf - Eine Zeitreise vom Kern der Altstadt zu den neuesten Projekten

Termine >>

 

Diese und weitere Themen (siehe Themenliste) können Sie für sich und Ihre Gruppe jederzeit bei uns buchen. 

Nennen Sie uns bitte einfach Ihren Wunschtermin.